Obedience

Was ist Obedience?

Bild "obi1.jpg"Obedience deutsch: (Gehorsam) ist eine „moderne“ Hundesportart, bei der es besonders auf harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt. Obedience wird auch als „Hohe Schule“ der Unterordnung bezeichnet. Ein eingespieltes, gutes Mensch-Hund-Team ist eine Grundvoraussetzung. Bei Obedience-Prüfungen geht es nicht allein um den Gehorsam des Hundes es spielt auch seine Sozialverträglichkeit mit anderen Menschen und Hunden eine große Rolle. Wie Agility hat diese Hundesportart ihren Ursprung in England.
(Quelle: www.wikipedia.de)


Bei Obedience gibt es keine Einschränkungen bezüglich Größe oder Rasse des Hundes. Diese Sportart ist für alle Hunde und ihre Menschen geeignet.

Ansprechpartner:



Trainingsstruktur Inhalte
  • Übungsteile erlernen.
  • Übungsteile miteinander verknüpfen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Bleibübungen in der Gruppe
  • Fußarbeit mit und ohne Leine
  • Voranschicken
  • apportieren von Holz, Kunststoff und Metall
  • Kontrolle des Hundes auf Distanz (Sitz, Platz und Steh)
  • Abrufen des Hundes
  • Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung
  • Den Hund mit dem Komando "Box" in eine mittels Pylonen markierte Box schicken.

unsere Obedience-Trainer
derzeit nicht besetzt

Übungszeiten

Montag  
ab 17:00 - 19:00 Uhr   Treibball, Longieren, Flyball, Spaß und Fun
Dienstag  
kein Training
Mittwoch  
kein Training
Donnerstag
ab 16:00 Uhr  IPO-Training für Mitglieder und Gäste
Freitag  
ab 18:00 Uhr  Unterordnung für Mitglieder und Gäst
Samstag  
13:30 - 14:30 Uhr  Agility-Training für Anfänger (ab März)
14:00 - 15:00 Uhr  Welpenschule
15:30 - 16:00 Uhr  Juniorkurs
ab 16:00 Uhr  Unterordnung für alle Hunde in der Reihenfolge des Eintrags in die ausliegende Liste
Die genaue Regelung obliegt den Übungswarten.
Sonntag  
nach Absprache  Agility-Training für Turnierhunde
nach Absprache  Fährtenarbeit für alle angemeldeten Hunde (Fährtengelände suchen die Übungswarte aus.)

Änderungen der Übungszeiten vorbehalten