Rally-Obedience

Was ist Rally-Obedience?

Bild "Obedience - Rally Obedience:elke_t_klein.jpg"Rally-Obedience ist eine noch junge Hundesportart aus den USA. Beim Rally-Obi werden Tafeln mit unterschiedlichen Symbolen zu einem Parcour aufgestellt. Dieser Parcour muss von Hund und Führer abgearbeitet werden. Die Schilder beinhalten Infos zur Übung und in welche Richtung der Parcour weitergeht.  Während dem gesamten Ablauf kann und soll der Hundeführer jederzeit mit dem Hund kommunizieren, ihn motivieren und loben. Ist eine Übung abgearbeitet, geht es weiter zur nächsten.

Bei Rally-Obedience gibt es wie bei Obedience praktisch keine Einschränkungen bezüglich Größe oder Rasse des Hundes. Diese Sportart ist für alle Hunde und ihre Menschen geeignet.

Ansprechpartner:
Elke Tecklenburg - Email: elke.t67@outlook.de


Trainingsstruktur Inhalte
  • Übungsteile erlernen.
  • Übungsteile miteinander verknüpfen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Teamarbeit zur Festigung
  • Fußarbeit mit und ohne Leine


Übungszeiten

Montag  
ab 17:00 - 19:00 Uhr   Treibball, Longieren, Flyball, Spaß und Fun, Rally Obedience
Dienstag  
ab 18:00 Uhr Agility-Training für Fortgeschrittene.
Mittwoch  
ab 18:00 Uhr   Rally Obedience, Obedience
Donnerstag
kein Training  
Freitag  
ab 18:00 Uhr  Unterordnung für Mitglieder und Gäste
Samstag  
14:00 - 15:00 Uhr  Welpenschule
15:30 - 16:00 Uhr  Juniorkurs
ab 16:00 Uhr  Unterordnung für alle Hunde in der Reihenfolge des Eintrags in die ausliegende Liste
Die genaue Regelung obliegt den Übungswarten.
Sonntag  
ab 11:00 Uhr   Agility-Training für Anfänger
nach Absprache  Fährtenarbeit für alle angemeldeten Hunde (Fährtengelände suchen die Übungswarte aus.)

Änderungen der Übungszeiten vorbehalten