Juniorkurs

Der Juniorkurs (ab 5 Monate)

Zueinander finden

Aus den kleinen niedlichen Welpen werden in sehr kurzer Zeit halbstarke Racker die voller Tatendrang stecken. Tatendrang und Energie in eine positive Richtung zu bringen ist jetzt die Aufgabe, damit Mensch und Hund für lange Zeit Freude an- und miteinander haben. Dazu gehört als Basis für jedes Miteinander unbedingt gegenseitiges Vertrauen und Verstehen. Sie sind der Grundstein für das Zusammenleben und jede sinnvolle Ausbildung des Hundes. Diese Basis muss vom Mensch geschaffen werden, sie gibt Sicherheit und Orientierung für Herrn und Hund.

Ein Team werden

Fast jeder Hundehalter ist zwar besten Willens und voller guter Vorsätze, allerdings ist deren Umsetzung nicht immer ganz so einfach. Nicht nur der Hund, auch Herrchen und Frauchen werden täglich mit viel neuem konfrontiert. Ein Team zu werden ist das Ziel, aber um wirklich zu einem Team werden zu können müssen beide lernen - und zwar mit- und voneinander.

Wesentlich ist dabei:

Den Hund erkennen

Jeder Hund ist anders und hat seinen ihm ganz eigenen Charakter, seine individuellen Stärken und Schwächen. Es ist wichtig, einerseits die Stärken zu erkennen und zu fördern, aber auch die Schwächen zu sehen und gemeinsam zu arbeiten. Fragen die hier gestellt werden müssen sind z.B.:
  • Wie lernt mein Hund?
  • Wie und durch was kann ich meinen Hund am besten motivieren?
  • Was empfindet mein Hund als Bestätigung?
  • Woran hat mein Hund Spaß?
  • Was ist für ihn eher schwierig?
  • Welche Aufgaben kann mein Hund überhaupt bewältigen?

Den Hund führen lernen

Ein Hund lernt, das ist jedem klar. Aber, er lernt nicht nur wenn Herrchen oder Frauchen der Ansicht sind es sei jetzt mal wieder Zeit zum Üben, sonder immer, jeden Moment in dem wir mit ihm zusammen sind. Diese Erkenntnis ist wichtig, denn mit dem Eintreten des Hundes in die Familie ist man zwar automatisch Hundebesitzer, aber einen Hund zu führen, bedeutet wesentlich mehr. Um von ihm als Führungspersönlichkeit anerkannt zu werden, bedarf es eins liebevollen, konsequenten aber vor allem auch für den Hund berechenbaren und verständlichen Umgangs.

Ziel des Juniorkurses ist es eine Basis zu schaffen, auf der sich ein echtes Team entwickeln kann. Er soll den Grundstein für die weitere Ausbildung und ein freudiges Miteinander legen.

Ansprechpartner und Kursleiter

Wanda Kullmann mit Leon
Boris Jung mit Akhira
Bild "Hundesport:wanda.JPG"
Bild "Hundesport:boris.JPG"
Tanja Herzmann mit Leni
Juliane Herzmann
Bild "Hundesport:tanja_H.JPG"
Bild "Kurse:juliane.jpg"